Weiter zum Inhalt
18Apr

Einladung zur Ortsmitgliederversammlung (OMV) am Montag, 02.05.2016 um 19:30 Uhr

Einladung zur Ortsmitgliederversammlung (OMV) am Montag, 02.05.2016 um 19:30 Uhr
ins Restaurant Heidi & Paul (1. Stock)
Liebe Mitglieder und Freunde der Eschborner Grünen,
wie in der letzten Mitgliederversammlung beschlossen, möchten wir die kommende
Ortsmitgliederversammlung für die Neuwahl unseres Vorstands nutzen.
Der Vorstand wird für die Dauer von zwei Jahren gewählt, eine Wiederwahl ist möglich.
Die Wahlordnung Bewerbungen oder Wahlvorschläge können sowohl vorab oder direkt
im Rahmen der OMV eingereicht werden. Zur Wahl stehen folgende Ämter:
Vorstandssprecherin/Vorstandssprecher (Zwei Personen)
Schatzmeister/-in, Vertreter/-in für den/die Schatzmeister/-in
Die Tagesordnung für die OMV lautet wie folgt:
1) Begrüßung und Formalien (TN-Liste, Protokoll, Ergänzungen zur Tagesordnung)
2) Bericht und Entlastung des bisherigen Vorstands
3) Vorstandswahl
Wahl des Wahlvorstands
Leitung und Durchführung der Wahl durch den Wahlvorstand
4) Verschiedenes (Aktuelles)

15Apr

Pressemeldung zur konstituierenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung

Eschborns „Hinterzimmerkoalition“ formiert sich

Manchmal riecht man schon beim Betreten der Küche, was später auf den Tisch kommt.
Unter dem Tarnmäntelchen „Wechselnder Mehrheiten“ und mit fehlendem Mut zur offenen Koalition wird mit Reinhard Birkert (SPD) vom parlamentarischen Brauch abgewichen, dass die stärkste Fraktion auch die oder den Stadtverordnetenvorsteher stellt.
Wessen Wunsch wird hier entsprochen? Dem der Eschborner Wählerinnen und Wähler, die der CDU in Eschborn die meisten Stimmen gegeben haben? Wohl kaum, denn selbst wenn nun anderes behauptet wird konnten die Wählerinnen und Wähler nach parlamentarischem Brauch davon bisher davon ausgehen, dass die stärkste Fraktion auch die oder den Stadtverordnetenvorsteher stellt. Zudem erhielt Frau Rümann-Heller mit 2.986 Wählerstimmen über 300 Wählerstimmen mehr als der SPD Kandidat Birkert. War es der Wunsch des Bürgermeisters, der kritische Stimmen oder gar Rücktrittforderungen nicht hören möchte? Erklärt sich damit evtl. auch, warum die SPD einen Mann und nicht ihre „Frontfrau“ ins Rennen schickt? Fehlt ihr die Männerfreundschaft?
Oder wollte die SPD, die ihr angestrebtes Ziel in Eschborn einer „deutlichen Mehrheit“ zu gewinnen zwar verfehlt hat, sich nun über „Beziehungsarbeit“ doch den einen oder anderen Posten sichern?
Was ist wohl der Preis dieses „Deals“ und wer muss die Zeche zahlen?
Anders als Frau Rümann-Heller kann Herr Birkert bei uns auf keinen Vertrauensvorschuss hoffen. Eine sachliche Zusammenarbeit ist selbstverständlich und wir gratulieren im zu seiner Wahl. Ob er sich als Brückenbauer erweist oder spaltet werden wir genau beobachten.

Bärbel Grade und Joachim Blomberg
Fraktionsvorsitzende
BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Eschborn

31Mrz

Ortsmitgliederversammlung 07. April 19:30 Uhr im Restaurant Heidi und Paul (1. OG)

Liebe Eschborner Grüne und Interessierte,

hiermit möchte ich euch auch im Namen von Gerd herzlich zur nächsten OMV-Sitzung einladen. Dieses Findet wie vorgeschlagen am Donnerstag den 07. April um 19:30 Uhr im Restaurant Heidi und Paul (1. OG) statt.

Ganz liebe Grüße,

Eure Bärbel , Gerd , Joachim

18Mrz

Samstag 19.3.2016 20:30 WWF Earthhour

Earthour mitmachen

18Mrz

Grade und Blomberg bilden Fraktionsdoppelspitze

Grade und Blomberg bilden Fraktionsdoppelspitze

Die vierköpfige Stadtverordentenfraktion der Eschborner GRÜNEN hat sich am vergangenen Montag konstituiert. Bärbel Grade und Joachim Blomberg wurden einstimmig als Fraktionsdoppelspitze gewählt.
“Auf der Suche nach möglichen Mehrheiten werden wir uns ganz konsequent an unserem Wahlprogramm orientieren”, erklärt Bärbel Grade, “für Eschborn ist jetzt ganz besonders wichtig, dass wieder die reine Sachpolitik Einzug hält und dass auf Ankündigungen auch Lieferungen folgen.”
Die nächsten Wochen werden von Sondierungsgesprächen geprägt sein, denn eine Mehrheitsbildung in Eschborn ist nur noch mit einem Dreierbündnis zu erreichen. Auch eine Kooperation mit wechselnden Mehrheiten ist eine denkbare Option.
“Neben unseren klassischen Umweltthemen haben wir bei der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum ein weiteres Schwerpunktthema”, so Joachim Blomberg, “die hier bislang praktizierte Blockadepolitik muss nach der Kommunalwahl endlich aufgelöst werden und wir müssen schnell zur Umsetzung kommen, denn sozialer Wohnungsbau wird in Eschborn dringend benötigt.”
Folgende Projekt wollen die Eschborner GRÜNEN in der kommenden Wahlperiode zur Umsetzung bringen: Wohnungsbau an der Hauptstraße gegenüber des Wiesenbades, die Seniorenimmobilie in der Sozialen Mitte im Gebiet Hauptstraße/Hinter der Heck, Neubau Jugendhaus und Dreifeldhalle an der Heinrich-von-Kleist-Schule und die Sanierung der Alten Mühle.
“Die beiden Baumaßnahmen an der Hauptstraße müssen dringend umgesetzt werden, um den Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu minimieren und eine ortsteilnahe Wohnmöglichkeit für Seniorinnen und Senioren zu schaffen.”

08Feb

Grüne Liste Eschborn – 2016

Wahlprogramm 2016:

01Feb

Pressemeldung “Causa Geiger”

Ortsverband Eschborn

Wahlprogramm 2016:

Pressemeldung “Causa Geiger”:

Seit mehr als einem Jahr macht Eschborn Negativschlagzeilen
mit seinem Bürgermeister, der Angestellte und Beschäftigte
unter Generalverdacht gestellt und bespitzelt hat und die auf
unzähligen CDs gebrannten Daten als „Dokumentation“ verharmlost.
Ohne jegliches Unrechtsbewusstsein ignoriert er damit
Persönlichkeitsrechte von Rathausbeschäftigten,Datenschutz
und Dienstwege nach eigenem Gutdünken.
Bisher auch von Sozialdemokraten, FWE und Linken gestützt,
blieb Bürgermeister Geiger (FDP) im Amt. Staatsanwaltliche Ermittlungen
und die Eröffnung eines Disziplinarverfahrens durch Landrat Cyriax haben
daran nichts geändert.
Noch immer spielt Geiger auf Zeit und lässt jeglichen Anstand vermissen.
Es ist schwer, mit einem Bürgermeister vertrauensvoll und konstruktiv
zusammenzuarbeiten,dessen Integrität öffentlich in Zweifel steht.
Dies wurde auch beim diesjährigen Neujahrsempfang der Stadt Eschborn
deutlich, bei dem Wirtschaftsvertreter und Amtsträger aus Nachbargemeinden
oder der Kreisverwaltung fehlten.
Vor diesem Hintergrund begrüßen wir es, dass sich Eschborns SPD nun endlich
für ein Abwahlverfahren offen zeigt, von Landrat Cyriax Konsequenzen
fordert und eine Bereitschaft zur politischen Bewertung erkennen lässt.
Nicht nur in Eschborn stehen wir vor großen Aufgaben und Herausforderungen.
Ein möglichst geschlossenes und entschlossenes Handeln zum Wohle
unserer Stadt ist dafür nötig.
Ein Bürgermeister der Bürgerschaft und Parlament spaltet, den Ruf Eschborns
ins Bodenlose fallen lässt, ist für jede Stadt untragbar.

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Eschborn
Ortsverband und Fraktion
26.01.2015

12Jan

Grüner Neujahrsempfang 2016

Gemeinsam mit Ihnen und Euch möchten wir uns auf das neue Jahr – mit einem Rückblick und mit einem Ausblick auf die anstehenden Ziele und Aufgaben – einstimmen. Wir freuen uns sehr, Omid Nouripour, Bundestagsabgeordneter von BÜNDNIS90/DIE GrÜNEN, in Eschborn begrüßen zu dürfen.

Unser Neujahrsempfang ist auch eine gute Gelegenheit, die Menschen kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen, die sich zur Kommunalwahl am 6. März auf der Liste der GRÜNEN in Eschborn und im Main Taunuskreis zur Wahl stellen.

Als weitere Gäste erwarten Sie die Bundestagsabgeordnete aus dem Main-Taunus-Kreis, Kordula Schulz-Asche (Eschborn).

Das Wahlprogramm der Eschborner Grünen 2016:

12Jan

Einladung zur Ortsmitgliederversammlung am Dienstag, 19.01.2016 um 19:30 Uhr

Liebe Mitglieder und Freunde der Eschborner Grünen,
hoffentlich seid ihr alle gut im neuen Jahr angekommen und hattet zwischen den Jahren und an den Feiertagen eine gute und erholsame Zeit. Um die Aufgaben der nächsten Zeit zu besprechen, uns als Vorstand für die Arbeit des vergangenen Jahres zu entlasten und neu zu wählen laden wir euch ganz herzlich zu unserer nächsten OMV ein.
Die OMV findet am Dienstag den 19.01.16 um 19:30 Uhr im Restaurant Heidi & Paul (1. Stock)statt.

04Okt

Fair leben – fair brauchen – fair danken

neujahrsempfang2015011Am Ende der Erntezeit ist es eine gute Tradition, im Rahmen von Erntedankfeiern»Danke« zu sagen. Gegen Ende September laden Kirchengemeinden wieder dazu ein, Feldfrüchten und Blumenschmuck zu spenden. Der reich geschmückte und gut gefüllte Tisch, der auf diese Weise zustande kommt macht deutlich, wie gut es uns hier geht aber auch, wie gut es tut etwas abzugeben, zu teilen und sich gemeinsam an einen Tisch zu setzten. Gerade in einer reichen Stadt wie Eschborn ist uns hier viel davon geschenkt, wovon andere Kommunen nur träumen können. weiterlesen »

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
62 Datenbankanfragen in 0,309 Sekunden · Anmelden